EXPAND THE BOX – Unsere Verteidigunsstrategien überwinden

EXPAND THE BOX – Unsere Verteidigunsstrategien überwinden

EXPAND THE BOX Trainings sind transformatorische Trainings aus dem Possibility Management, die ich zusammen mit meinen Trainerkolleg(inn)en anbiete. Die Absicht besteht darin, den Kontext unserer Box zu verschieben und zwar von defensiv (sich selbst verteidigend), hin zu expansiv (offen für neue Möglichkeiten).

Was genau die Box ist, welcher Strategien sie sich bedient und wie wir diese verändern können, beispielsweise in einem EXPAND THE BOX Training, das möchte ich in diesem Artikel ausführlich vorstellen.

Unsere Box

Die Box ist auch bekannt als Glaubenssystem, Weltanschauung, Selbstbild, Persönlichkeit, Ego, Identität. Um innerhalb unserer Komfortzone zu verweilen, wendet unsere Box sehr clevere Verteidigungsstrategien an. So stellt sie sicher, das unser Leben voraussagbar bleibt – sie sichert in gewisser Weise unser Überleben. Da wir bis jetzt überlebt haben, vor allem unsere Kindheit, weiß die Box, dass ihre Strategie mehr als wunderbar funktioniert. Vielmehr ist sie argwöhnisch, dass alles andere nicht funktionieren wird. Sie filtert alles aus, was bedrohlich oder nicht zu unserem Weltbild passend erscheint – sodass wir die Mehrzahl der verfügbaren Möglichkeiten gar nicht wahrnehmen. Die Verhaltensmuster unserer Box sind so automatisiert, dass wir ständig reaktiv oder angepasst handeln, anstatt neue und unbekannte Wege einzuschlagen.

Box-Muster – unsere Verteidigungsstrategien

Stell dir einmal zwei Menschen vor, die unter den genau gleichen Umständen eine bestimmte Aufgabe erfüllen sollen (z. B. mit den selben Ressourcen ein kleines Projekt umzusetzen), dann können wir mit hoher Wahrscheinlichkeit voraussagen, dass diese zwei verschiedenes kreieren würden. Ziemlich natürlich, denn die beiden bringen unterschiedliche Erfahrung, Handlungsweisen, Konzepte, Modelle, Annahmen und auch Schlussfolgerungen mit sich – Bausteine oder auch Bestandteile ihrer Box.

Es gibt verschiedene Box-Muster, die unter uns Menschen immer wieder beobachtet werden können. Nachfolgend findest du einige Standard Boxen mit ihren grundlegenden Verteidigungs-Strategien. Du kannst sie bei anderen oder auch bei dir in dieser reinen Form finden, der wie sie sich mit anderen Strategien verschmelzen.

Helfer / Guter Junge / Nettes Mädchen

Die Strategie dieser Boxen zielt darauf ab, als richtig und gut anerkannt zu werden. Sie achten sorgfältig darauf, dass ihre Aktionen gerechtfertigt sind und sie geliebt werden. Sie sind “verantwortliche Opfer”, indem sie sich für andere aufopfern, hilfsbereit und nett sind. Dabei winden sie sich insgeheim in Groll. Groll gegenüber anderen und sich selbst, da sie sich selbst abverlangen, eher gut zu sein als sie selbst zu sein.

Trickser / Clown / Verwirrer

Diese Boxen hören nicht auf, albern zu sein oder dich in ihre Geschichten einzuwickeln, um von ihrer eigenen Unsicherheit abzulenken. Begegnungen werden an der Oberfläche gehalten und Fragen ausgewichen, um niemanden zu nah an sich heran zu lassen. Sie gewinnen dein Vertrauen und halten dann ihre Verpflichtungen nicht ein.

Versager / Fußabtreter / Opfer

Wut und Traurigkeit werden oft vermischt. Diese Boxen hassen jeden, der versucht sie zu retten. Statt Ergebnissen produzieren sie Gründe und Ausreden oder beschuldigen andere, um nicht selbst Verantwortung zu übernehmen. Sie geben ihr Zentrum an Geschichten oder Personen fort und glauben ihren eigenen Rechtfertigungen.

Und noch viele mehr…

Es gibt noch weitere Überlebensstategien. Zum Beispiel, wenn wir unsere Sexualität nutzen um andere zu manipulieren (Verführer), andere mit unserer Logik in Schach halten (Denker), und… und… und…

Findest du dich mit deinen Verteidigungsmechanismen bei den oben genannten Standard-Boxen? Welche Strategien wendest du zum Überleben an? Recht haben? Hysterisch werden? Wie ein Phantom auftreten? Oder dich hinter heldenhaften Taten verstecken? Es gibt viele Strategien, die echten Kontakt und Intimität verhindert. 

Wenn es uns gelingt unsere Strategie zu entlarven und unsere Box zu erweitern, was wäre dann möglich? Was würde sich verändern?

Expand The Box

Je genauer wir etwas untersuchen oder beobachten, desto stärker beeinflussen wir es (bekannt auch als Heisenberg’sche Unschärferelation). Genau so geschieht Boxerweiterung. Schon allein der Vorgang genau hinzusehen und die Mechanismen unserer Box kennen zu lernen, durch die sie aufrecht erhalten wird, verändert die Box. Am besten schaut man aus mehreren Blickwinkeln (Fragestellungen) auf die Box.

Im EXPAND THE BOX Training sehen wir genau hin. Nicht nur dass, wir bieten viele neue Werkzeuge und Techniken, um einen Sog auf die Box auszuüben, um sich weiter zu expandieren. Wir üben Kommunikationstechniken, kreieren gegenseitig neue Sichtweisen, praktizieren Zentrierungsübungen und lernen unsere gewohnten Strukturen zu durchbrechen, indem wir bewusst neue Möglichkeiten wählen.

Es ist ganz natürlich, dass die die Vorstellung, die Struktur unserer Box zu verändern sich riskant und fragwürdig anfühlt. Doch wenn wir unsere Boxstruktur verändern, dann verändern wir auch das, was für uns möglich ist. Wir wissen, dass sich unsere Box verändert, sobald wir erleben, dass sich die vertrauten Bausteine unserer Box, als auch die Ergebnisse unserer Handlungen verändern.

Komm auch du in ein EXPAND THE BOX Training, für ein Leben mit aufregenden, neuen Möglichkeiten.

Grüße aus dem Herzen
Lisa

Schreibe einen Kommentar